VDE-Schriftenreihe Bd 124: Prüfung elektrischer Anlagen und Betriebsmittel - Grundlagen und Methoden VDE-Schriftenreihe Bd 124: Prüfung elektrischer Anlagen und Betriebsmittel - Grundlagen und Methoden
2. aktualisierte Auflage 2010
Kartoniert, 336 Seiten
26,50 EUR
ISBN 978-3-8007-3221-0
Bestell-Nr. s11335













Langtitel:

Allgemeine Rechtsgrundsätze, EG-Richtlinien, GPSG, BetrSichV, EnWG, BGV A3, TRBS, DIN VDE 0100, DIN VDE 0105-100, DIN IEC 60038 (VDE 0175), DIN EN 60204-1 (VDE 0113-1), DIN EN 61340 (VDE 0300), DIN EN 61010 (VDE 0411), DIN 61557 (VDE 0413), DIN VDE 0701-0702, DIN EN 61000-2/-6 (VDE 0839-2/-6), DIN EN 61000-4 (VDE 0847-4), DIN EN 60051.

Der Band 124 der VDE-Schriftenreihe enthält wichtige rechtliche Zusammenhänge und technische Grundlagen für die Herstellung, Erhaltung und Prüfung der technischen Sicherheit von elektrischen Anlagen sowie der darin eingesetzten Betriebsmittel. Das Buch informiert Elektrofachkräfte und befähigte Personen über die Verantwortung und fordert zum sicherheitsbewussten Handeln auf. Es werden Möglichkeiten aufgezeigt, wie effektiv und normgerecht sicherheitstechnische Sachverhalte an elektrischen Anlagen und Geräten mit den marktgängigen Mess- und Prüfgeräten sowohl qualitativ als auch quantitativ festgestellt sowie bewertet werden können. Zusätzlich enthalten sind viele praktische Beispiele zur Durchführung der notwendigen und erforderlichen Prüfungen.

Interessentenkreis:
Alle Elektrofachkräfte, die mit der Planung, Errichtung, Wartung und Instandsetzung sowie der sicherheitstechnischen Prüfung elektrischer Anlagen und Einrichtungen beschäftigt sind, erhalten mit diesem Werk eine nützliche und praktische Anleitung. Auch Sachverständige, deren Schwerpunkt auf der Prüfung spezieller Anlagen und Betriebsmittel liegt, finden hier ein übersichtliches und gut verständliches Fachbuch für die Praxis.

Zu den Autoren:
Dr. jur. Ulrich Faber ist als Rechtsanwalt in Bochum tätig. Sein Tätigkeitsschwerpunkt liegt beim Arbeitsschutzrecht und technischen Sicherheitsrecht sowie dem Arbeits- und Sozialrecht. Er nimmt u. a. im Rahmen des „Weiterbildungsstudiums Arbeitswissenschaft“ Lehraufträge an der Leibniz-Universität Hannover wahr und ist regelmäßig als Dozent für die Berufsgenossenschaft Metall Nord Süd tätig. Als Mitglied der Arbeitsgruppe „Koordinierung“ arbeitet er im Ausschuss für Arbeitsstätten beim Bundesministerium für Arbeit und Soziales mit. Oberingenieur Dipl.-Ing. Manfred Grapentin ist seit 48 Jahren Sachverständiger für elektrische Anlagen und war zuletzt beim TÜV in Berlin als Sachverständiger und Fachreferent tätig. Derzeit steht er noch für spezielle Prüfungen an elektrischen Anlagen und Systemen zur Verfügung. Dipl.-Ing. Klaus Wettingfeld ist nach Industrietätigkeit auf dem Gebiet der Starkstrom- und Hochspannungstechnik seit 30 Jahren beim TÜV Rheinland in verschiedenen Funktionen auf allen Gebieten der Elektrotechnik beratend und prüfend tätig. Seit vielen Jahren vertritt er das Fachgebiet Elektrotechnik und betreut in dieser Funktion fachlich einen großen Kreis von Sachverständigen. Er ist Leiter der Zertifizierstelle für Atex-Produkte und technischer Leiter der zugelassenen Überwachungsstelle „Brand- und Explosionsschutz“. Er befasst sich seit Jahren in Vorträgen und Seminaren mit der Sicherheit in elektrischen Anlagen.

Bestell-Nr.: s11335
ISBN: 978-3-8007-3221-0